Projekte

Unsere Schule arbeitet seit 2010 regelmäßig in schulübergreifenden Projekten zu unterschiedlichen Themen. An der Themenwahl werden die Schülerinnen und Schüler beteiligt. So haben wir schon mehrwöchige Projekte zum Thema Dinosaurier, Geometrie, Weltraum, Märchen und England durchgeführt.

Die schulübergreifenden Projekte tragen zur Stärkung unseres Schulklimas bei und geben den Kindern die Möglichkeit aus verschiedenen Lernbereichen auszuwählen. Die Projektarbeit ist aber auch motivierend, da die Kinder der Schule über die Klassengrenzen hinweg in kleinen Arbeitsgruppen an ihrem selbstgewählten Themenschwerpunkt arbeiten. Projektarbeit stärkt das Selbstvertrauen, fördert problemlösendes Denken und Handeln, ermöglicht intensive Auseinandersetzung mit einem Thema und vermittelt neue Lernerfahrungen.

In den Projektzeiten ist unsere native speakerin, Mrs. Weinbrenner ein fester Bestandteil. Sie spricht ausschließlich Englisch mit den Kindern, und folgt damit dem Prinzip des Immersionslernen:

Immersion heißt soviel wie "Eintauchen in ein Sprachbad". Diese Lernmethode eignet sich besonders gut für Kinder vor der Pubertät, da bis zu einem Alter von etwa 10 Jahren mehrere Sprachen in ein und derselben Hirnregion abgelegt werden. Später hinzu kommende Fremdsprachen werden in einer anderen Hirnregion gespeichert. Die Kinder tauchen folglich in die neue Sprache ein. Dabei wird die neue Sprache zur Umgangs- und Arbeitssprache, auch wenn die Kinder sie zu Beginn noch nicht kennen. Sie erschließen sich die neue Sprache selbst aus dem Zusammenhang, in dem sie gebraucht wird.

Quelle: FMKS Verein für Frühe Mehrsprachigkeit an Kindertageseinrichtungen und Schulen e.V.